Mittwoch, 9. November 2011

"Das Herz ihrer Tochter" von Jodi Picoult

Inhalt: Shay Bourne ist ein  zum Tode verurteilter Mörder. Er hatte June Nealons Leben in einem Augenblick zerstört als er ihre Tochter und ihren Mann ermordete. Junes zweite Tochter Claire hat eine schwere Herzkrankheit und jetzt, 11 Jahre nach dem Doppelmord, ist ungewiss, wie lange sie noch leben wird. Da bietet sich ausgerechnet Shay, dessen Hinrichtung kurz bevor steht, als Herzspender für Claire an. Aber das Herz ist nach der Hinrichtung durch die tödliche Injektion nicht für eine Transplantation geeignet, und weder Shay noch seine Anwältin wissen, ob sie den Richter dazu zu bringen können, ihn stattdessen zu erhängen.
Und kann Junes grösster Feind überhaupt zum Retter ihrer Tochter werden?

Meine Meinung: Ich war von Anfang an gepackt von diesem Buch. Es ist wahnsinnig einfühlsam und irgendwie faszinierend geschrieben. Dadurch, dass aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird (aus der Sicht von June, Shay's Anwältin, seinem Seelsorger und seinem "Nachbarshäftling" Lucius) und man deren Gedanken kennt, kann man auch ihre Handlungen nachvollziehen. Nur Shay selbst bleibt mysteriös. Man weiss nie, warum er etwas sagt oder nicht sagt, was seine Einstellung ist. Erst nach und nach erfährt man etwas über sein Leben, wenn er es jemandem erzählt. Man weiss, dass er einen Doppelmord begangen hat, doch den Menschen den man im Buch kennenlernt ist kein Mörder, sondern ein unsicherer Mann mit Gefühlen und eigenen Ideen.
Ich vermutete schon recht bald, wie die Geschichte ausgehen wird, zweifelte aber immer wieder an meiner These, denn was wäre, wenn Shay doch unschuldig wäre? Oder wenn....? Und so weiter. Das Ende hat mich zwar nicht überrascht und war recht traurig, hat mir aber gefallen.
So, nun noch zu meinem einzigen Kritikpunkt: Ich denke, die Geschichte ist ein wenig überspitzt, da Junes Leben doch irgendwie allzu dramatisch dargestellt ist.

Fazit: Ein sehr beeindruckendes, nachdenklich machendes Buch!

Kommentare:

  1. Glückwunsch wegen den Seitenaufrufen und klasse Rezi! ♥ Ihr macht das echt super..*-*

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    danke für dein Kommentar und das Leser-Werden! *-*
    Dieses Buch hört sich echt gut an, die Rezi ist schön geschrieben, klasse!
    Dieses kommt sofort auf meine Wunschliste. :)
    Dein Blog gefällt mir auch sehr gut! :)

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  3. Danke vielmals an alle beide!! Wir freuen uns riiiesig, dass euch unser Blog gefällt :)!

    AntwortenLöschen