Samstag, 5. November 2011

"Numbers- den Tod im Blick" von Rachel Ward

Klappentext:
      Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn die Zahl ist ein Datum. Der Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird. Diese Gewissheit hat Jem seit dem Tod ihrer Mutter. Deshalb meidet sie Menschen. Ist am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt - und mit ihm das Leben. Jem ist glücklich, zum ersten Mal. Doch als die beiden zum Riesenrad, dem London Eye fahren, passiert es - um sie herum haben alle dieselbe Zahl. Jem weiß: Etwas Furchtbares wird passieren. Heute. Hier. Fluchtartig verlassen Spinne und sie das Gelände. Und lösen damit eine Kettenreaktion aus. Spinne und Jem werden zu Gejagten. Von der Polizei, den  Medien, den Menschen. Und Spinnes Todestag rückt näher und näher ...

 Meine Meinung:
NUMBERS ist ein Buch, dass ich schon ewig einmal lesen wollte. Das Cover hat mich total angesprochen und der Klappentext tönt erst recht vielversprechend. Doch immer wenn ich es in der Bibliothek ausleihen wollte, war es gerade ausgeliehen. Ich habe es schliesslich von einer Freundin zum Geburtstag erhalten. Ich habe mich soooo gefreut! Und ich habe NUMBERS verschlungen. Zum Glück gibt es noch einen zweiten Band! Von der Geschichte her wäre zwar ein zweiter Teil gar nicht mehr nötig, aber die Idee ist so genial und auch top umgesetzt. Was mir besonders gefällt sind die Figuren. Val, Spinne, Britney... Aber vor allem Spinne ist einfach super! Obwohl er nicht immer so positiv dargestellt wird, spürt man von Anfang an, dass er Jem ans Herz wachsen wird.
Die Geschichte hat mich in vielerlei Hinsicht immer wieder aufs Neue überrascht. Rachel Ward ist eine ausserordentliche, total neue Geschichte gelungen.
Wie es schon hinten auf dem Buchumschlag steht: "atemlos, emotional, philosophisch".
An dieser Stelle möchte ich eigentlich noch gar nicht zu viel über das Buch verraten, das wäre zu schade um die Geschichte. An alle die, die es bereits gelesen haben: Die Szene im Regen ist meine absolute Lieblingsszene! =)

Fazit: Geniale Idee, top Umsetzung. Der Schluss regt zum Nachdenken an, ich finde ihn etwas schade aber total gelungen. (Ich weiss, das klingt komisch. Wer es gelesen hat weiss, was ich meine.)
Lesen dringend empfohlen!

Kommentare:

  1. Ich liebe dieses Buch! ♥ Überhaupt ist die Auswahl der Werke auf dem Blog echt super, da bin ich doch gleich mal Leser geworden! :D
    LG Livia

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blog gefällt mir auch gut >> neuer Leser bei dir :D
    Lia

    AntwortenLöschen
  3. Uii, ich freue mich auch riesig! :D Dankeschööön! ♥
    LG
    Livi

    AntwortenLöschen